Monitoring der Entwicklungspolitischen Leitlinien

Der 11. Round Table Entwicklungspolitik Brandenburg (RTEP) hat nicht – wie vorgesehen – am 13. November 2020 stattgefunden.
Die Steuerungsgruppe des RTEP Land Brandenburg musste sich bekanntlich mit großem Bedauern für die Absage der Präsenzveranstaltung entscheiden. Uns ist dafür großes Verständnis entgegengebracht worden.

Sie hat sich darauf verständigt, einige für den 13.11. 2020 vorgesehenen Beiträge zu unserem Themenkreis per Mail an die Stakeholder zu senden und auf dieser Webseite zu veröffentlichen.
 Unter „DOKUMENTE” finden Sie nun zusammengefasst wesentliche Teile des Monitorings der Entwicklungspolitischen Leitlinien, die ansonsten mündlich vorgetragen und diskutiert worden wären. Das am Jahresende erscheinende Heft 10 der Schriftenreihe „Forum Entwicklungspolitik Brandenburg“ beinhaltet wie in den Jahren zuvor diesen dokumentarischen Beitrag des RTEP. Wenn Sie nicht auf die gedruckte Ausgabe warten wollen, können Sie diese gerne als PDF auf der VENROB.org-Website noch vor den Weihnachtstagen herunterladen.

Im nächsten Jahr streben wir wieder eine Präsenzveranstaltung an, optimalerweise im Frühjahr. Die Steuerungsgruppe wird dies demnächst diskutieren, bereitet sich aber auch auf ein mögliches digitales Format vor.

Rückfragen und Anregungen dazu nehmen wir natürlich gern entgegen.

VENRO: „Die Umsetzung der Agenda 2030 drängt“

Die Vereinten Nationen haben zur Aktionsdekade 2020–2030 aufgerufen, um die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDG) noch erreichen zu können.
Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO) ,dem auch VENROB angehört, begrüßt diese Initiative einerseits, denn bislang hat die Weltgemeinschaft zu wenig in die Umsetzung der SDG investiert. Er benennt aber in einer Stellungnahme seinerseits Kernanliegen für diese Aktionsdekade.

VENRO Stellungnahme UN Dekade SDG 2020 (PDF)

agl-Aufruf an die Politik: Zeit der Solidarität – auch nach Corona

Die Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland hat in einem Aufruf an Politiker*innen in Bund, Ländern und Kommunen appelliert, sich für globale Solidarität und die Unterstützung von Eine Welt-Initiativen einzusetzen. „Die Corona-Krise ist auch eine Zeit der Solidarität und jetzt ist der Moment, in dem der Einsatz dafür wichtig ist, damit das auch in Post-Corona-Zeiten so bleibt”, sagte Udo Schlüter, agl-Vorstandsvorsitzender. Dabei geht es um ein Engagement auf unterschiedlichen Ebenen, das von globaler Entwicklungspolitik über die Hilfe für Geflüchtete und nachhaltigem Wiederaufbau bis zu bürgerschaftlichem Engagement in den Kiezen und Bildungsprojekten des Globalen Lernens reicht.
In ihrem Schreiben plädiert die agl für die Stärkung globaler Solidarität und Klimaschutz auch in Post-Corona-Zeiten und führt aus, warum Eine Welt-Initiativen bei der Bewältigung der Corona-Krise unverzichtbar sind. Sie benennt sieben aktuell wichtige Bereiche: Die Stärkung der Entwicklungspolitik von Staat und Zivilgesellschaft, die Fortführung von Projekten in Ländern des Südens auch unter erschwerten Bedingungen, sofortige Hilfe für Geflüchtete und Evakuierung der griechischen Lager, Stärkung entwicklungspolitischer Bildungsarbeit und des Globalen Lernens für das globale Engagement von Bürger*innen, sozial-ökologischer Wiederaufbau, Zugang zu Wirtschaftshilfen für entwicklungspolitische Vereine und Weltläden, administrative Flexibilität bei geförderten Projekten angesichts der Krisensituation.

Aufruf an Politiker*innen und politische Entscheidungsträger*innen in Bund, Ländern und Kommunen (PDF)

Konferenzbericht: Welt als Bedrohung 12.-13.12.2019

Fachtagung DIE WELT ALS BEDROHUNG
Der Ausweg heißt Nachhaltige Entwicklung

am 12. – 13. Dezember 2019 im Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus Berlin

Die Fachtagung ” Die Welt als Bedrohung” hat am 12. und 13. Dezember 2019 in Berlin Menschen mit Verantwortung für Kommunikationsarbeit, unterschiedlichem Know How und dem Interesse an direktem Austausch zusammengeführt.
Die Veranstalter sind u.a. davon ausgegangen, dass die Wahrnehmung der Welt als Bedrohung die Dialogbereitschaft über notwendige gesellschaftliche Veränderungen blockiert, weil dies oft damit verbunden wird, dass die Probleme immer bei den “Anderen” liegen.
Die durch Mittel des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg geförderte Dokumentation der Tagung ist nun erschienen.

DIE WELT ALS BEDROHUNG
Konferenzbericht

(PDF Download)

Dokumentation der Entwicklungspolitischen Fachtagung 22.03.2019

Fachtagung Entwicklungspolitik in Brandenburg 2019

am 22. März 2019 in der ILB Potsdam

VENROB e.V., die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft (BBAG e.V.) und die Außenstelle Berlin/ Brandenburg von Engagement Global hoffen, dass die Anregungen und Impulse aus der Dokumentation entwicklungspolitisches Engagement in Brandenburg und darüber hinaus stärken.

Die konstruktiven und kritischen Beiträge der Fachtagung haben diese zu einem lebendigen Ort der Vernetzung und des Austausches werden lassen. Dadurch sind viele neue Kooperationen angeschoben worden, die mit frischen Impulsen vorangebracht werden.

ENTWICKLUNGSPOLITIK IN BRANDENBURG 2019.
Dokumentation der Fachtagung vom 22. März 2019 in der ILB Potsdam. 
(PDF Download)

Zwei Publikationen zur Entwicklungspolitik

Auf der Website von VENROB www.venrob.org verfügbar sowie als Printversion in der Geschäftsstelle von VENROB sind zwei Publikationen kostenfrei erhältlich, da gefördert durch Mittel der Landesregierung.

 

FEB Nr. 8 “Brandenburg – da lässt sich was entwickeln!”

Das Aufeinander-Zugehen auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Entwicklung – regional und global – erfordert Dialog und Verständigung bezüglich des verbindenden Gemeinsamen. Genau hier setzt das Heft 8 der Reihe „Forum Entwicklungspolitik Brandenburg“ (FEB) an. Herausgeber sind WeltTrends und VENROB, Dreh- und Angelpunkt sind auch in dieser achten Ausgabe die Ergebnisse, zu denen der Round Table Entwicklungspolitik Brandenburg 2018 gekommen ist.
Ausgabe 8 (2018)
(PDF-Download)

 

Neustart in der entwicklungspolitischen Kommunikation

Dokumentation der Fachtagung vom 4. bis 5. Juni 2018 in der Evangelischen Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Die aktualisierte Dokumentation „Neustart in der entwicklungspolitischen Kommunikation“
zu einer Fachveranstaltung am 4. bis 5. Juni 2018 in der Evangelischen Bildungsstätte auf Berlin-Schwanenwerder ist nun zum Download verfügbar.

Fachtagung “Neustart in der entwicklungspolitischen Kommunikation” – Dokumentation
(PDF-Download)

Hinweis: Die hier zeitweise bis zum 10.02.2018 eingestellte Version enthielt bedauerlicherweise Fehler. Sollten Sie diese bereits heruntergeladen haben, betrachten Sie bitte diese als nicht gültig.

 

Dokumentation der New Alliances Convention

Das gemeinsame Projekt von Cagintua und VENROB vom 11.-16. September 2017 bildete eine Premiere für beide Vereine, die an entwicklungspolitischen und migrationspolitischen Aspekten von nachhaltiger Entwicklung in Brandenburg arbeiten. Im Zentrum der Convention 2017 mit KollegInnen aus Ghana, Kamerun und Nigeria stand das Thema Migration. Westafrika ist eine der Herkunftsregionen von Migration und Flucht – Brandenburg letztlich eine der Regionen, in einige dieser Menschen neu ankommen. An der Fortsetzung der Vernetzung wird mit den Partnern gearbeitet. Zum Jahresende wird eine Dokumentation verfügbar sein unter www.newalliances.net